Ja, der Anton….
Ja, der Anton…. avatar

der hat Euch ja viel erzählt in seinem letzten Blogbeitrag.

Na ja, während der Kleine schon mal geschaut hat, wie’s auf so ’ner Ausstellung zugeht, habe ich am Sonntag mit Tim und Siggi im Garten gearbeitet.

Wir haben Leitungen verlegt, damit wir abends im Garten auch Licht haben – genauer gesagt: wir haben Erdleitungen verbuddelt. Das mit dem „wir haben….“ ist in Wirklichkeit ja auch nicht so ganz richtig. Tim und Siggi haben überlegt wo die Leitungen eingebuddelt werden müssen und… Ihr ahnt es schon:

ICH habe schuften müssen und die Löcher und Gräben für die doofen Leitungen buddeln müssen während es sich die beiden gemütlich gemacht haben.

Dabei gilt doch: HUNDEARBEIT = KINDERARBEIT = VERBOTEN !!!

Hat aber nicht wirklich jemanden gestört oder auch nur im geringsten beeindruckt, so dass ich armer kleiner, süßer, schnuckeliger, süßer,…. Berner schuften musste.

Als alles fertig war haben sich die beiden alles angeguckt, so nach dem Motto: Haben WIR doch prima hingekriegt. Klasse: „WIR haben’s hingekriegt“. Und Abends als Hilde und Anton von Schaulaufen und Posen zurück kamen, haben die doch echt noch behauptet, dass sie das mit den Lampen doch wohl klasse gemacht hätten. Ich hätte auch ein wenig geholfen haben sie gesagt – wie komisch die beiden…..

Na, klasse ist das ja schon geworden und abends im Garten Licht zu haben und auch noch weiter spielen und toben zu können ist schon echt klasse.

Da hat sich die Arbeit – also MEINE ARBEIT – dann doch gelohnt.

Euer Ben

P.S.: Pflege gerade zur Zeit meine Schwielen an den Tatzen…. (grins)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.